News
Laden...
Sonntag, 2. Februar 2014

News:Weitere Informationen zum Tesla Model X Konkurrenten aus Ingolstadt

Der Audi Q8 kommt als direkter Konkurrent zum Model X 2018

Schon oft musste die Traditionsmarke aus Ingolstadt bei Tesla als "Vergleichsobjekt" herhalten. Elon Musk selbst zog immer wieder den Vergleich zum Q7, wenn er über das kommende Model X sprach.
Doch nun könnte sozusagen das "Imperium" zurückschlagen. Wir berichteten schon am 09. Januar von einem Elektroboliden von Audi. Das Projekt steckt zwar noch in den Kinderschuhen, doch die vorläufige Planung sieht den Verkaufsbeginn für Ende 2017 oder Anfang 2018 vor. Dieser Super-Elektrowagen ist ein Derivat des künftigen Q8, des viertürigen Luxus-Coupés auf Q7-Basis. Diese Basis hat zwar gewisse Nachteile (Gewicht, Größe, Aerodynamik), aber dafür ist in der Hochbodenkarosserie viel Platz für die Batterien und den Multitraktionsantrieb. Schließlich soll das im R8 e-tron präsentierte E-Quattro-Konzept auch im "Tesla-Fighter" zum Einsatz kommen – inklusive variabler Kraftverteilung ("Torque Vectoring") und voller Vierradzugkraft bis zur letzten Amperesekunde. Mit dem Akku-Flaggschiff will Audi in diversen Disziplinen neue Maßstäbe setzen. Zum einen soll das Basisfahrzeug dank dem Alu-Spaceframe deutlich leichter werden, zum Zweiten planen die Entwickler mit besonders leistungs- und drehmomentstarken E-Motoren. Und zum Dritten steht eine neue Batteriegeneration auf dem Prüfstand. Dabei handelt es sich wohl um einen Feststoffakku mit deutlich höherer Leistungsdichte. Sie soll hohe Reichweite und lange Lebensdauer verbinden. Gut informierte Kreise sprechen von 600 bis 700 Kilometern – und das bei Fahrleistungen auf A8-Niveau. Auch preislich ist der "Tesla-Fighter" absolute Oberklasse: Unter 100.000 Euro, so steht zu befürchten, wechselt kein fabrikneues Fahrzeug den Besitzer. 
Weiter Informationen zu dem Q8 sind wohl in der 2. Jahreshälfte zu erwarten.

Pixner

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen