News
Laden...
Mittwoch, 13. August 2014

Third-Generation: Das Mittelklassemodell von Tesla soll eine Karosse aus Stahl bekommen.

So könnte das neue Tesla -Modell aussehen. (Bild:© cgtrader)
Viel wurde schon über die nächste Modellreihe von Tesla geschrieben. Doch greifbare Informationen sind nur sehr wenige vorhanden.
Im Juli bestätigte Tesla Chef Elon Musk die neue Baureihe offiziell. Demnach soll das neue Modell den Namen "Model 3" tragen. Die neue Baureihe soll laut Auto Express 2016 präsentiert werden, Marktstart wäre dementsprechend 2017. Höchstwahrscheinlich wird das Model 3 auf einer neuentwickelten Plattform stehen. Musk erklärte zudem, wie es zum Namen des BMW-3er-Konkurrenten gekommen ist: Demnach sollte die neue Baureihe zunächst "Model E" heißen. Ford reklamierte jedoch die Rechte an diesem Namen für sich. Damit Tesla trotzdem die Modelle "S", "E" und "X" im Angebot fahren kann (Sex sells?), wurde laut Musk der als Alternative der Name "Model 3" gewählt. Die "3" soll laut Musk durch drei Striche dagestellt werden, die in ihrer Anordnung einem "E" nahekommen könnten.
Nun wurde bekannt, das die dritte Modellreihe anstelle von Aluminium aus Stahl gefertigt werden könnte. Dies würde die Kosten senken, aber gleichzeitig das Gewicht erhöhen. Doch die sollte man nicht überbewerten. Denn durch die Rückgewinnung der Bremsenergie, wird die aufgewendete Energie zu großen Teilen dem System zurückgeführt.


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen