News
Laden...
Freitag, 18. Dezember 2015

Model X: Zuladung in Hülle und Fülle möglich.

Das Model X als Lastenesel. Warum auch nicht? Doch wie viel geht wirklich in das SUV aus dem Hause Tesla?

Man kann es mit wenigen Worten umschreiben: Eine ganze Menge!
Zum einen sind da die schon vor Monaten gezeigten Bilder von Tesla. Doch in der Wirklichkeit sieht das ganze noch viel beeindruckender aus.
Aufgrund seiner Konzeption halten die beiden Gepäckabteile selbst bei der Konfiguration mit 7 Sitzen eine Menge Stauraum bereit, welcher auch für den großen Einkauf oder die große Urlaubsreise ausreicht.

Model X bei der Auslieferung in den USA. (Bild:©TMC)
Wenn die beiden hinteren Sitze nicht benötigt werden, können die Lehnen umgeklappt werden und es ergiebt sich eine ebene Ladefläche, wo auch große Haushaltsgeräte ohne Probleme transportiert werden können.
Das Beladen wird durch die relativ niedrige Ladekante von knapp 70 cm erleichtert.

Super bequemer Einstieg durch die " Falcon Wing" Türen. (Bild:©TMC) 

Die Zuladung soll mit über 600 kg ebenfalls recht hoch ausfallen. Dies könnte das Model X für viele zum idealen Begleiter in allen Lebenslagen machen.
Durch die Panorama Windschutzscheibe wird das großzügige Raumgefühl nochmals verstärkt.

Die Panorama Windschutzscheibe ist einfach gigantisch! (Bild:©TMC)
Auch sonst sind wir auf dem ersten Blick positiv überrascht. Die verwendeten Materialien wirken edler als im Model S und sind für diese Preisklasse absolut ausreichend. Auch die passungen sind viel besser als sie beim Start des Model S waren. Sicherlich wird auch hier mit jedem gebauten Fahrzeug  die Qualität noch steigen.

Das Cockpit wurde bis auf wenige Details aus dem S übernommen. (Bild:©TMC)
So kann man sagen, dass Model X ist bald zu schade um zu beladen. Aber man kann!


Das Tesla Model X als "Lastesel" (Bild:©Tesla Motors)

Das Tesla Model X als "Lastesel" (Bild:©Tesla Motors)

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen