News
Laden...
Freitag, 15. April 2016

Wer stellt was her?: Die Sitze für Tesla Model S und Model X kommen aus Kalifornien.

Bei Futuris entstehen die Sitze für Model S und Model X. (Bild:©Futuris)
Sie sind bequem, komfortabel und luxeriös, die Sitze in den Modellen von Tesla Model S und Model X. Doch wo kommen sie her?

Im Prinzip von der anderen Straßenseite und doch vom anderen Ende der Welt.
Die Firma heißt Futuris und stammt eigentlich aus Australien. Doch Tesla wäre nicht Tesla, wenn die Teile für die Fahrzeuge um den Globus transportiert werden müßten.
Somit wurde Kurzerhand 2011 nach dem Vertragsabschluß mit Tesla ein Werk in Newark CA ein Werk eröffnet. Dieses liegt etwa 15 Minuten vom Tesla Stammwerk in Fremount entfernt.

Mark De Wit, links, Managing Director und CEO von Futuris Automotive, und Sam Coughlin. (Bild:©Futuris)
Dort produzieren z.Z. 170 Mitarbeiter (in der Produktion) und 100 Mitarbeiter in der Entwicklung/ Verwalung unter der Leitung von Mark De Wit die Sitze für die Tesla Elektroboliden.
Die Produktion läuft just in Time und Änderungen/ Erneuerungen können sehr schnell ermöglicht werden.
So war es auch, als die Sitze der 1. Generation Model S bemängelt wurden. Innerhalb von wenigen Wochen hatte das Team von Tesla in Zusammenarbeit mit dem Team von Futuris die neue Generation Sitze entwickelt und umgesetzt.
In Deutschland undenkbar!

Endmontage der Sitze für die Tesla Modelle. (Bild:©Futuris)
In Zukunft wird die Belegschaft auf ca. 300 Arbeiter aufgestockt , um der ständig steigenden Nachfrage an Tesla Fahrzeugen gerecht zu werden.


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen