News
Laden...
Dienstag, 8. Januar 2013

Tesla gibt Mercedes B Klasse "Starthilfe"

Tesla und Mercedes Benz scheinen ihre Zusammenarbeit weiter zu vertiefen. Der Deutsche Autohersteller
engagiert sich weiterhin für die Elektromobilität. Von Vierrädrigen  Experimenten wie i3 und co hält sich die Premiummarke fern. Stattdessen spendieren die Stutgarter ihrer B -Klasse einen Elektroantrieb mit Lithium-Ionen-Akkus von Tesla wie sie im Model S verbaut werden.
Die Schwaben unterziehen ihr Modell gerade ausgiebigen Kältetests in Nordschweden, wo gestern diese Bilder entstanden sind. Denn das Thema Kälte ist nicht ganz unproblematisch. Doch mit Tesla haben die Daimler Mannen den richtigen Partner an der Seite um solche Probleme auszumärzen. Und das Model S hat seine Wintereigenschaften schon mehrfach unter Beweis gestellt. (Wir werden gesondert berichten)


Die B-Klasse Electric Drive wurde auf dem Pariser Autosalon als Pre-Production-Konzept gezeigt. Es wird von einem Elektromotor mit 100 kWh/ 134 PS und 310 Nm Drehmoment angetrieben. Die Akkus sind ebenfalls im Fahrzeugboden verbaut um den Schwerpunkt so niedrig wie möglich zu halten.
Die Reichweite soll etwa 200km (124Meilen) betragen. Mit einer Schnellladefunktion können die Akkus in weniger als einer Stunde zur Hälfte aufgeladen werden.

Bildquelle: autoevolution

Tesladrivers.blogspot.com / Pixner

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen