News
Laden...
Donnerstag, 17. Januar 2013

Tesla Motors & SolarCity entwickeln das Netzunabhängige Haus

Elon Musk, CEO von Tesla Motors, hat dafür gesorgt, dass sein Unternehmen weit mehr als nur ein Autohersteller ist. Tesla Motors einer der führenden Lithium-Ionen-Akku-Hersteller, die unter anderem von Toyota, Daimler, und jetzt SolarCity,Installateur von Solaranlagen, verwendet werden.
Die beiden Unternehmen haben in den letzten paar Jahren eine völlig off-the-grid solar home Paket entwickelt.
Momentan sind die meisten Solaranlagen direkt an das Stromnetz gekoppelt um im Falle eines Stromausfalls  Stromschläge durch Überspannung zu verhindern. Der einzige Weg, um dieses Problem zu lösen ist ein separater Batterie-Backup, eine kostspielige Angelegenheit für die meisten Eigenheimbesitzer.Die Problemlösung dazu die Verknüpfung eine Reihe von Tesla Autobatterien.

Tesla hat mit SolarCity gemeinsam durch Akkus in Verbindung mit Sonnenkollektoren, die Schaffung echter "off-the-grid" Häuser erreicht. Die beiden Unternehmen haben in Anwendungen für mehr als 70 verschiedene Projekte über Tesla Batterien und SolarCity Sonnenkollektoren verbunden und konnten die Leistungsfähigkeit des Systems beweisen. Im Falle eines Stromausfalls sind die Häuser mit diesen Tesla / Solarcity Pakete optimal versorgt und können unabhängig agieren.

Es ist nicht nur eine Form der Sicherheit der Energieversorgung, sondern ein guter Weg, in eine saubere und grünere Zukunft  zu gehen.


Tesladrivers.blogspot.com / Pixner

A: Sonnenkollektoren
B: Steuerelektronik
C: Akkus
D: Hauseinspeisung
E: Sicherungen
F: Netzeinspeisung




1 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Solartechnik ,eine gute Sache.
Wenn ich bedenke das ab Januar 2013 hier 11% Strompreiserhöhung kommen und im APril nochmal eine Erhöhung drauf.
Dann beginnt man schon über alternativen nachzudenken.

Kommentar veröffentlichen