News
Laden...
Mittwoch, 20. Februar 2013

'Allianz Elektromobilität' gestartet

Bürgermeister Cunitz erhält Förderbescheid

(pia) Am heutigen Donnerstag, 14. Februar, fällt der offizielle Startschuss für die „Allianz Elektromobilität“, die von insgesamt siebzehn Partnern unter dem Motto „eine Region – sieben Projekte – eine Allianz“ gegründet wurde. Die Förderbescheide des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) wurden an die Projektpartner übergeben.

Die sieben Projekte umfassen unterschiedlichste Vorhaben, haben aber alle die Etablierung von Flottenlösungen in der Elektromobilität im Fokus. Die Spanne reicht von der Implementierung intelligenter Buchungsmöglichkeiten für Elektrofahrzeuge im Freizeit- und Eventverkehr bis zu der Entwicklung eines Mobilitätsmanagementsystems für betriebseigene Elektroautoflotten.

Umsetzung im Frankfurter Westen

In seiner Funktion als Vorsitzender des Aufsichtsrates der Konversions-Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH (KEG) erhielt Bürgermeister und Planungsdezernent Olaf Cunitz gemeinsam mit dem Geschäftsführer der KEG, Rainer Wrenger, einen Förderbescheid für das Projekt „Leben im Westen – Implementierung nachhaltiger Elektromobilität in randstädtischen Wohngebieten“ über rund 469.000 Euro. „Mit dem Geld wird die KEG nachhaltige Elektromobilität im Frankfurter Westen fördern“, erläutert Cunitz. „Die Gesellschaft wird die Infrastruktur für Verleih- und Ladestationen erstellen und eine Elektrofahrzeugflotte mit 30 Pedelecs, 18 PKW (darunter 1 Tesla)und vier Transportern aufbauen.“ Die Fahrzeuge sollen in Zukunft über ein wohnungsnahes Sharingsystem verliehen werden.

„Ich freue mich, dass die KEG damit zu den Vorreitern im Sektor Elektromobilität gehört“, sagte Cunitz nach der Verleihung. „Die mehrheitlich städtische Gesellschaft entwickelt eben nicht nur Bauprojekte, sondern geht weit darüber hinaus und unterstützt die Bewohner ihrer Projekte dabei, ihren Lebensalltag zukunftsweisend zu gestalten.“

Details zu den einzelnen Projekten der Allianz Elektromobilität und zur Modellregion Rhein-Main finden sich unter folgendem Link: http://bit.ly/X3fmS4.

Tesladrivers.blogspot.com

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen