News
Laden...
Donnerstag, 28. November 2013

Das Model S als Familienauto aus der Sicht einer Mutter

Der "Frunk" im Model S.
(Bild:©EV Stories)
Eltern werden ist nich schwer, doch Eltern sein dagegen sehr!
Ganz nach diesem Motto nehmen wir heute einmal das Model S unter die Lupe.
Wir haben gesehen wie die Tesla Limousine einem BMW M5 das fürchten lehrt, bei Drag-Rennen seine Gegner einfach nur alt aussehen lässt und Vergleichstest´s am laufenden Band gewinnt. Und nicht zu vergessen, dass der Elektroflitzer vor wenigen Tagen bei der Verleihung des "Goldenen Lenkrads" die neue Mercedes S-Klasse beinahe bis auf die "Rohkarosse" blamiert hätte.
Doch wie steht es eigentlich mit der Vielseitigkeit des Model S? Ist dieser Wagen der so alles anders macht denn auch als Familienauto geeignet? Wie steht es denn mit dem alltäglichen Einsatz in einer Familie mit z.B. 3 Kindern aus?  Diese Frage hat sich auch eine Mutter aus den Vereinigten Staaten gestellt und 2 Videos über ihr Model S mit 60 kWh Batterie gedreht.


Dank des variablen Innenraum und der Möglichkeit den Frontkofferaum "Frunk" zu nutzen ist der Alltagsnutzen im Model S weit über dem Klassendurchschnitt.
Mission erfüllt!

Pixner

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen