News
Laden...
Donnerstag, 26. Dezember 2013

Kurztest: Tesla Model S & BMW 6er Grande Coupe´.

Vergleichstest Tesla Model S und BMW Grande Coupe
(Bild:©AS)

Stromschlag gegen das BMW Grande Coupé. Der Newcomer aus Kalifornien fordert die deutsche Oberklasse zum Duell heraus.
In verschiedenen Magazinen wurden diese beiden Modelle in den letzten Tagen einem Vergleichstest unterzogen. Der BMW 640i xdrive Gran Coupé fordert das Tesla Model S zum Duell heraus. Sozusagen alte Welt gegen neue Welt.
Und in der Tat, wenn man das Model S betrachtet, mit seinen versenkbaren Türgriffen, dem 17 Zoll Touchscreen und dem neuen frischen Design, sieht der BMW schon fast wie von vorgestern aus.
Auch seine Grösse von 5,01m (3cm länger als der Tesla) kann der Münchner nicht zu seinem Vorteil verbuchen. Denn das Tesla Model S ist viel luftiger geschnitten und hat bei Bedarf sogar für bis zu 7 Passagiere platz. Und durch den vorderen Kofferaum, wo im BMW der Motor sitzt, geht das Kapitel Variabilität/Transport ganz klar an den Sunnyboy aus Kalifornien.
Bei der Paradedisziplin des BMW - dem Antrieb - tritt das Grande Coupe´mit dem Allradantrieb X-Driver gegen den Heckantrieb des Model S an.
Doch auch hier ist das Bessere des Guten Feind! So lässt das Model S den BMW beim Sprint glatt stehen und nimmt dem Bayern beim Sprint auf Tempo 100 fast 3,5s ab. Lediglich bei der Endgeschwindikeit hat der BMW mit 250km/h klar die Nase vorn. 
Auch bei Fahrdynamik und Fahrkomfort kann der BMW den Tesla nicht wirklich abhängen. In dieser Kategorie herrscht Gleichstand.
Lediglich bei den Assistenzsystemen kann der BMW so richtig Boden gut machen!
Head-up-Display? Nachtsichtsystem? Staufolge-Pilot? Im Tesla noch Zukunftsmusik. Doch die Zukunft wird nicht lange auf sich warten lassen. Denn schon 2014 werden die ersten Assistenzsysteme im Tesla Einzug halten. 
So herrscht (noch) Gleichstand. Aber das kann sich sehr schnell ändern.

Pixner 

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen