News
Laden...
Sonntag, 17. August 2014

Supercharger: 2. Supercharger in der Schweiz eröffnet.

Ein weiterer Supercharger geht in der Schweiz ans Netz. (Bild:© Alpiq)
Tesla hat gestern beim Hotel Mövenpick in Egerkingen seinen zweiten Supercharger in der Schweiz eröffnet. Diese "Schnelllade-Tankstelle" für Tesla Automobile elektrifiziert die wichtigen Routen zwischen Zürich und Bern, Basel und der Zentralschweiz sowie von Süddeutschland in die beliebte Schweizer Urlaubsregion Tessin.
Die zusätzlich erschlossenen Routen in der Schweiz zeigen auch, wie bedeutend der europäische Markt für Tesla ist. Jede neue Lokation ist ein weiterer Schritt in Richtung eines großflächigen Supercharger Netzwerkes in Tesla‘s wichtigsten Märkten, unter ihnen Skandinavien, UK, Benelux, Frankreich und natürlich die DACH Region.
Teslas Supercharger sind strategisch entlang vielbefahrener Autobahnen stationiert, damit Model S Fahrer mit einer Mindestanzahl an Zwischenstopps von einer Stadt zur nächsten fahren können. Sie liegen an Autobahnraststätten, Cafés und Einkaufszentren, damit die Wartezeit für Reisende so angenehm und kurz wie möglich gehalten wird, während ihr Tesla Model S lädt.
Tesla‘s Supercharger bietet eine der leistungsstärksten Ladetechnologien die es heute gibt. Er liefert bis zu 135 Kilowatt Gleichstrom direkt in die Batterien des Tesla Model S und umgeht mittels eines speziellen Kabels die On-Board Ladegerät des Model S. Ein Supercharger lädt die Batterien in ca 20 Minuten zur Hälfte auf. Der Strom ist für Model S Fahrer kostenlos.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen