News
Laden...
Freitag, 5. Dezember 2014

Vergleichstest: Hifi-Anlage des Tesla Model S ist besser als die des Audi A7.

Die Sinn Hifi-Anlage des Tesla Model S ist absolute Weltklasse! (Bild:© Tesla Motors)
Die deutsche Autozeitschrift Auto Motor Sport bat Tesla Model S und Audi A7 zum "Gesangswettbewerb". 
Welche der beiden Luxuslimousinen verwöhnt die Ohren der Passagiere am meisten?
Zu dem Kampf der Klänge treten das Tesla Model S mit der Sinn Ultra High Fidelity Soundanlage gegen den Audi A7 mit dem Advanced Soundsystem von Bang & Olufsen an.
Doch ist dieser Wettkampf überhaupt gerecht? Schließlich kostet die Tesla Soundanlage mit 2300 Euro nur rund ein Drittel der 16 000 Euro teuren B&O Anlage im Audi?
Und wie dieser Test gerechtfertigt ist! Sorry wenn ich mich wiederhole, aber Tesla ist halt Tesla und nicht irgend ein stures deutsches Unternehmen, welches immer alles besser weiß.
So ließ Tesla Chef Elon Musk die Ingenieure von Sinn bei der Entwicklung von Anfang an mit bestimmen. Die Bleche der Türen wurden auf Wunsch der Toningenieure in einer bestimmten Stärke verbaut,und Verstrebungen kamen dort hin, wo sie hingehören. Auch der Subwoofer kann sich im Tesla in einem 25 Liter Gehäuse "austoben".
So gerüstet spielt die Sinn Soundanlage mit einer unglaublichen Klangfülle auf.
Die Tester der AMS bemerkten:
"Einen derart tiefen und impulsiven Bass dürfte derzeit kein anderes Werks- Soundsystem liefern!"
Auch von der Spielfreude, welche über die gesamte Bandbreite des Systems vorhanden ist,waren die die Tester begeistert.
Im einzelnen wurden die Punkte wie folgt vergeben:
(Model S/Audi A7):

- Auflösung: 8 zu 10
- Tonalität bzw. Ausgewogenheit: 8 zu 9
- Bassfundament: 10 zu 6
- Dynamik: 9 zu 8
- Räumlichkeit: 7 zu 8
- Spaßfaktor: 9 zu 7
- Klang im Fond: 6 zu 9.
Damit ergibt sich bei der Klangbewertung ein Ergebnis von 57 zu 57. Das Preis-Leistungs-Verhältnis wird mit 10 zu 7 bewertet wodurch das Model S schließlich gewinnt.

Wie schon die AMS schrieb, sollten sich deutsche Autobauer ein Beispiel an Tesla nehmen. Und nicht nur bei den Musikanlagen!!!

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen