News
Laden...
Dienstag, 22. Januar 2013

Tesla verbessert seine Akkusysteme für Model S/X

Man kennt das Problem auch von konventionell angetriebenen Fahrzeugen. Selbst die nuckeln dank etlicher Verbraucher auch im Stand die Batterie leer, wenn die täglichen Fahrstrecken nicht lang genug sind.


Vor wenigen Tagen berichteten wir hier über ein neues Softwareupdate und dadurch verringerte Verluste durch Selbstentladung der Fahrzeugakkus. Nun gab Tesla offiziell bekannt, dass dieses neue Batteriemanagement auch viele Vorteile beim Langzeitparken hat. Durch den "Schlafmodus" ist es möglich, das jeweilige Fahrzeug  ein Jahr zu parken ohne die Batterie vollständig zu entladen ( ca. 30% Akkuladung bleibt erhalten). Auch Ladezustände von 5% sind kein Problem mehr. Und selbst eine Komplettentladung bleibt ohne Folgen, wenn dann innerhalb von 30 Tagen das Akku wieder geladen wird. Somit hat Tesla weitere "Probleme" augemärzt, die den Kunden Sorgen bereiteten.

Quelle: Tesla

Tesladrivers.blogspot.com

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen