News
Laden...
Mittwoch, 17. April 2013

Eure Hilfe ist gefragt!

Daß Tesla mit seiner Firmenpolitik immer mal wieder aneckt, ist ja ein bekanntes Problem. Es kommt auch schon mal vor, daß Tesla verklagt wird, weil sie ihre Autos mehrheitlich übers Internet und nicht über ein örtliches Autohaus verkaufen. Und solche Prozesse sind nicht leicht zu gewinnen, vor allem aber teuer. Sie kosten Zeit, Kraft und Geld.

Darum gibt es momentan eine Unterschriftensammlung, die zum Ziel hat, eine Gesetzesänderung zu bewirken. Damit zukünftig Autos da verkauft werden dürfen, wo heutzutage viele Leute vieler Branchen ihre Geschäfte abwickeln. Im Internet. Eine Gesetzesänderung, die keinem Autohersteller mehr vorschreibt, teure Autohäuser in jedem (Bundes-)Land betreiben zu müssen. Autohäuser, die Geld kosten - das Kunden beim Kauf eines Autos mitzahlen müssen.

Ich denke, es muß doch möglich sein, daß der Kunde selbst die Entscheidung fällen kann, wo und wie er sein Fahrzeug erwerben möchte. Wer ins Autohaus gehen möchte und da direkt beraten werden möchte, sollte die Möglichkeit dazu haben. Wer lieber im Internet verschiedene Wagen vergleichen und sich dann auch da einen bestellen möchte, der sollte das aber genauso dürfen. Bzw. die Möglichkeit dazu haben.

Dafür ist diese Unterschriftensammlung gedacht. Auch wenn sie erstmal für Amerika gilt, könnte sie (bei positivem Ergebnis) durchaus Beispielcharakter haben. Und ein entsprechendes Gesetz auf der anderen Seite vom "großen Teich" könnte auch hier bei uns seine Wirkung zeigen.

Also, wer will, kann hier unterzeichnen.


Eure
Elsa T.


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen