News
Laden...
Donnerstag, 5. Dezember 2013

Unterwegs mit dem Model S bei Eis und Schnee

Fahrt durch den Winter von Oslo nach Trondheim.
(Bild:© Bjørn Nyland)
Das Tesla Model S ist trotz rein elektrischem Antrieb ein hervorragendes Winterauto ohne Einschränkungen gegenüber konventionellen Fahrzeugen. Der stolze Besitzer eines neuen Model S hat sich davon auf der Strecke Oslo-Trondheim selbst überzeugt.

Bjørn Nyland ist seit wenigen Tagen stolzer Besitzer von  einem nagelneuen Model S P85. Noch am Tag der Fahrzeugübergabe machte sich der Norweger auf eine Reise von Norwegens Hauptstadt Oslo nach Trondheim durch die winterliche Landschaft von Süd und Mittelnorwegen.
"Aufgetankt" hat er seinen Wagen auf der 535 km langen Strecke in Lillehammer und Dombos, obwohl der Akku theoretisch fast für die ganze Strecke gereicht hätte.



 Auf der Fahrt, welche auch durch das Hochgebirge mit max. 659 m über dem Meer gelegenen Strassen, führte,  waren winterliche Verhältnisse die ständigen Begleiter von Nyland.
Temperaturen um die -7 Grad  und mehr als 15 cm Schnee sind alles andere als kalifornische Strassenverhältnisse.
Doch das Model S mit dem Kaltwetter-Paket, welches Sitzheitzung auf allen Plätzen (ausser Kindersitze im Kofferaum) sowie beheizte Waschdüsen und vieles mehr beinhaltet, nimmt jedem Winterwetter den Schrecken.
Die Aussage von Björn Nyland nach der Strecke ist eindeutig: "Ausgezeichnete Fahrleistungen und Reichweite unter reellen Bedingungen.
Einen Zusammenschnitt der Reise können Sie in dem nachfolgenden Video ansehen.



Pixner

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen