News
Laden...
Mittwoch, 19. November 2014

Gesetze: Blaue Plakette oder was???

Ist die Blaue Plakette die Lösung??? (Bild:©Secu Data)
Oh je,oh je die Luft ist schlecht. Da müssen wir doch was tun! 

Manchmal zweifle ich an dem Verstand verschiedener Leute. Da schrieb die Leipziger Volkszeitung am 05.06.2014 einen Artikel mit dem Titel:
"Trotz Umweltzone ist die Stickstoffdioxid-Belastung noch immer hoch!" Hm?? Wie denn das? Wir haben doch die Umweltzone eingerichtet! Kann denn das Stickstoffdioxid und der andere Dreck in der Luft nicht lesen? Sind doch überall aufgestellt, die tollen Schilder! Und deren Produktion wahrscheinlich mehr Dreck in der Luft verursacht hat, als was sie verhindern konnten. Also müssen neue Lösungen her, wie zum Beispiel eine blaue Plakette, die der Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) vorgeschlagen hat.
Vielleicht erkennen die Schmutzpartikel ja diese Farbe?

Oder man überlegt mal, woher das kommen könnte, das die Luftbelastung immer noch so hoch ist?
Könnte das vielleicht die Industrie sein, die z.B. unzählige Tonnen Braunkohle mit einem aberwitzigen Wirkungsgrad in Strom umwandeln?
Oder könnte das an uralten Heizanlagen in öffentlicher und Privater Hand sein? die ebenfalls fossilen Brennstoff verheizen?
Oder sind es die alten Dieselfahrzeuge, die auch in des Städtischen Bauhöfen ihren Dienst ungefiltert verrichten und dies mit Sondergenehmigung auch dürfen?
Ich denke es ist von allem etwas, was insgesamt die Luft nicht sauberer werden läßt.
Erst wenn in den Köpfen der Menschen das grüne Licht leuchtet, haben auch Schilder eine Wirkung. Obwohl man diese dann nicht mehr braucht und auch den Dreck von deren Produktion vermeiden kann!

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen