News
Laden...
Mittwoch, 6. März 2013

Tesla Motors in Genf

BMW hat ein neues Projekt!

15 Pendler aus Sachsen sollen über 12 Wochen BMWs ActivE Elektrowagen testen und dabei täglich zwischen 40 und 100km weit fahren. Zu Hause oder auf Arbeit sollen die Testpendler dann selbständig Ladestationen einrichten. So will man neue Erkenntnisse in der Elektromobilität (Theorie und Praxis) gewinnen.

                                          (Bildquelle: BMW)

Währenddessen stellt Tesla seinen nunmehr dritten Wagen (Model X) in Genf vor. An dem kleinen aber seriösen Stand kann man natürlich auch zwei Vertreter des Model S bestaunen, von dem ja noch in diesem Jahr einige in Europa ausgeliefert werden sollen. Die amerikanischen Model S-Besitzer sind durch die Bank weg total begeistert. Und die europäischen Besteller können es auch kaum noch erwarten.
Und immerhin schaffen Roadster, Model S und wohl auch das Model X bei moderater Fahrweise die von BMW anvisierten 160km hin UND zurück. Und zwar ohne zwischendurch laden zu müssen!
Da kann man nur hoffen, daß sich die elektromobilen Autohersteller in Genf den Stand von Tesla (Nummer 2150, wer es nicht weiß) mal ganz genau anschauen. Denn da kann man ja noch richtig was lernen.
Und für alle, die es nicht nach Genf schaffen, haben wir ein paar schöne Bilder zusammengestellt.



Eure Elsa T.

1 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Meine Meinung zu dem Projekt von BMW

Zitat aus dem beitrag von ELsa

BMW hat ein neues Projekt!

15 Pendler aus Sachsen sollen über 12 Wochen BMWs ActivE Elektrowagen testen und dabei täglich zwischen 40 und 100km weit fahren. Zu Hause oder auf Arbeit sollen die Testpendler dann selbständig Ladestationen einrichten. So will man neue Erkenntnisse in der Elektromobilität (Theorie und Praxis) gewinnen.

Zitat Ende

Ja wie soll man das denn vertsehn,da sollen privat Leute für BMW etwas testen und auch noch Ladestationen selber einrichten?????

Hallo nennt man sowas jetzt Entwicklung.
Die Herren von BMW sollen auf der Genfer Messe doch mal auf den Stand vion Tesla gehn da kann man bestimmt was dazulernen.
Wenn ich sowas lese komme ich immer wieder zu dem Schluß,was hier in D getrieben wird in punkto Elektroauto das sind nur Alibi Funktionen.
Nach dem Motto

SCHAUT HER WIR TUN WAS




Kommentar veröffentlichen